LehrE

 

Anf. Feb. 2015   „Glückseligkeit. Die Stadt im 18. Jahrhundert zwischen Absolutismus und Industrialisierung“, Lehreinheit im Modul „Metropolen“ des MAS „Applied History“ an der Universität Zürich (in Vorbereitung)

Ab FS 2015       "Städtebauliche Analysen" Blockmodul (1 Woche, jeweils Anfang Februar), Departement Architektur an der Hochschule Luzern Technik & Architektur, Konzeption und gemeinsame Durchführung mit Prof. Dr. Ulrike Sturm (Modulverantwortung)

Ab HS 2013      "(Swiss) positions in urbanism 1940-1970" englischsprachiges Modul "achtung: die Schweiz. Specificities of Swiss modern movement from 1940-1970", Leitung: Prof. Dieter Geissbühler, Departement Architektur, Hochschule Luzern Technik & Architektur

Ab FS 2013       „Bautechnik und –konstruktion historisch“, Leitung Blockmodul (1 Woche, jeweils Anf. September), Departement Grundlagen an der Hochschule Luzern Technik & Architektur, Durchführung in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Kreher (Bautechnik).

02. Feb. 2013   „Glückseligkeit. Die Stadt im 18. Jahrhundert zwischen Absolutismus und Industrialisierung“, Lehreinheit im Modul „Metropolen“ des MAS „Applied History“ an der Universität Zürich

Seit FS 2012      Betreuung von Studierenden im Modul „Studienarbeit“ (Themen u.a.: „Thermalbad – eine Bauaufgabe in der Geschichte und heute“, „Architekturen der Aussicht“, „Architekt und Ingenieur“, "Siedlungsgärten") Departement Architektur an der Hochschule Luzern Technik & Architektur.

14. Jan. 2011    Lehreinheit im Modul „Metropolen“ des MAS „Applied History“ an der Universität Zürich: „Peuplierung - Prosperität - Glückseligkeit. Die Stadt im 18. Jahrhundert zwischen Absolutismus und Industrialisierung.“

Seit HS 09         Modul „Architekturgeschichte“ für Nichtarchitekten im Bereich interdisziplinärer Studienangebote, Departement Grundlagen an der Hochschule Luzern Technik & Architektur.

9. Jan. 2009      Lehreinheit im Modul „Metropolen“ des MAS „Applied History“ an der Universität Zürich: „Glückseligkeit in der ‚schönen Stadt’ der Aufklärung“.

SS 06 – HS 07    Repetitorien zur Vorlesung „Geschichte des Städtebaus“ im Bachelor-Studiengang Architektur, ETH Zürich.

Nov. 2006         Exkursion „Ljubljana“ (mit Matthias Amann und Harald Stühlinger).

Mai 2006          Exkursion „Sankt Petersburgh – Petrograd – Leningrad – Sankt Petersburg“ (mit Matthias Amann und Harald Stühlinger).

Mai 2005          Exkursion „Paris und Le Havre – Urbane Ensembles von Auguste Perret und Fernand Pouillon“ (mit Matthias Noell).

Nov. 2004         Exkursion „Delhi - Chandigarh. Architektur und Städtebau im kolonialen und postkolonialen Indien“ (mit Thomas Kai Keller, Katrin Eberhardt und Lothar Schmitt).

WS 2004/05      Seminar „Die Geschichte der städtischen Dichte. Analysen zu Dichteverhältnissen im historischen Städtebau“ (mit Thomas Kai Keller und Gabriela Barman-Krämer)

SS 2004            Seminar „Den Staat in der Stadt bauen. Strategien politischer Repräsentation 1900 bis 1960“ (mit Konstanze Domhardt)

WS 2003/04      Seminar „Die Mitte der Stadt II. Diskussionen und Projekte zum Zentrum der Stadt ab 1960“ (mit Konstanze Domhardt)

Mai 2003          Exkursion „Kopenhagen – Kontinuitäten und Kontraste“ (mit Thomas Kai Keller und Matthias Noell)

SS 2003            Seminar „Die Mitte der Stadt. Diskussionen und Projekte zum Zentrum der Stadt 1940-1960“ (mit Konstanze Domhardt)